Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Kreis RE, 12. Juni 2011

Stiller Zuhörer Markus

"Markus" mit Landrat Cay Süberkrüb und Pfarrerin Silke Niemeyer.
"Markus" mit Landrat Cay Süberkrüb und Pfarrerin Silke Niemeyer.
Markus ist seit wenigen Tagen stiller Zuhörer im Büro des Landrats. Markus, die Büste. Der gestaltete Kopf eines Obdachlosen, eindrucksvoll vom Künstler Harald Birck in Szene gesetzt.

Landrat Cay Süberkrüb war im November bei der Ausstellungseröffnung „Kunst trotz(t) Armut“ in der Gustav-Adolf-Kirche in Recklinghausen. Zu sehen waren dort 100 Exponate von 28 Künstlerinnen und Künstlern, von denen einige selbst unter Obdachlosigkeit litten.

Harald Birck hat sich intensiv mit Obdachlosen befasst und ausdrucksstark ihre Köpfe gestaltet. „Markus“ – einer davon – steht nun als Dauerleihgabe im Büro des Landrats im Kreishaus.

„Diese Ausstellung hat mich sehr beeindruckt. Vor allem die Köpfe fand ich sehr faszinierend. Deshalb freue ich mich sehr, dass ‚Markus’ hier bei mir im Büro stehen darf. Denn die wichtigste Botschaft der Ausstellung kann ich nur unterstützen: Jeder Mensch ist wertvoll“, sagt Cay Süberkrüb.

Silke Niemeyer, Pfarrerin der Gustav-Adolf-Kirche, war nun beim Landrat zu Gast, um sich ein Bild vom neuen Standort des Kunstwerks zu machen. Gemeinsam hoffen die beiden, dass ein solches Kunstprojekt, wie Harald Birck es in Berlin durchgeführt hat, auch im Kreis Recklinghausen realisiert werden kann.

(Quelle: Kreis Recklinghausen)