Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Kreis Recklinghausen, 08. Mai 2011

Auftakt gelungen: FahrradBus feiert Premiere

Sonn- und feiertags zwischen Castrop-Rauxel und Haltern am See
Premiere FahrradBus - Gruppenbild
Premiere FahrradBus - Fahrrad einstellen
Großer Bahnhof am Bahnhof: Zur Premiere des Vestischen FahrradBusses, der Linie 200, versammelten sich am Sonntag am Hauptbahnhof in Castrop-Rauxel Landrat Cay Süberkrüb, die Bürgermeister der drei Städte entlang der Route – Johannes Beisenherz (Castrop-Rauxel), Helga Ferling (Haltern am See) und Brunhilde Magerstedt (Datteln) – sowie Vestische-Geschäftsführer Martin Schmidt und zahlreiche radinteressierte Menschen.

Die einen, um dem Start des Busses beizuwohnen, die anderen, um als erste Gäste den neuen FahrradBus einzuweihen um die große Tour entlang der Buslinie zu testen – und weitere, einige, um die Strecke nach Haltern per Rad zurückzulegen und den Bus für die Rückfahrt anzuvisieren. Denn parallel zur Premierenfahrt des FahrradBusses fand auch die Radtour mit dem Landrat im Rahmen des Vestischen Radeljahres statt. 38 Kilometer von Castrop-Rauxel bis Haltern am See. Mit Zwischenstationen, an denen man in den Bus umsteigen kann.

„Das ist ein tolles Zusatzangebot, das den Menschen den Kreis noch besser erlebbar macht. Der FahrradBus sorgt dafür, dass Radfahrbegeisterte einen noch größeren Radius erfahren können“, freut sich Cay Süberkrüb für alle, die sonn- und feiertags jetzt mit dem Bus auf Radtour gehen. Und er hofft, „dass der Bus so gut genutzt wird, dass wir auch über den Einsatz an anderen Tagen nachdenken können.“

Johannes Beisenherz ist optimistisch, dass das Angebot gut ankommt: „Das ist eine Chance, die Reize des Kreises zu entdecken. Das gilt in Richtung Norden, aber auch umgekehrt. Hier in Castrop-Rauxel kann man viel entdecken – nicht nur die beschriebene ‚Grüne Acht‘.“

Dass Menschen aus Haltern das Angebot nutzen werden, ist für die stellvertretende Bürgermeisterin Helga Ferling keine Frage: „Dieser FahrradBus ist eine Bereicherung für den ganzen Kreis. Wir freuen uns über Gäste, die nach Haltern kommen, aber ich bin sicher, dass wir auch die Chance nutzen, hierher zu kommen. Oder auch nach Datteln.“

Was es dort zu sehen gibt, verrät die stellvertretende Bürgermeisterin Brunhilde Magerstedt: „Wir haben Europas größten Kanalknotenpunkt, das Dattelner Meer und darüber hinaus jede Menge Radrouten entlang der Wasserstraßen. Wenn das kein Argument ist…“

Alle Informationen rund um den FahrradBus, Kartenmaterial für die vorgeschlagenen Routen sowie die GPS-Tracks zum Download gibt es im Internet auf den Seiten der Kreisverwaltung Recklinghausen auf www.kreis-re.de/fahrradbus. Darüber hinaus liegen im Kreishaus, aber auch in den Rathäusern und an den Fahrradstationen die neuen Flyer aus, die über die Route des Busses und die Abfahrtzeiten informieren. Darin enthalten sind auch Vorschläge für unterschiedliche Radtouren entlang der Busstrecke.

(Quelle: Kreis Recklinghausen)