Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Kreis RE, 22. Januar 2011

Neue Ausgabe der Vestischen Zeitschrift

Band 103 ist ab sofort erhältlich
Kreis - Vorstellung Vestische Zeitschrift 2011
Dr. Matthias Kordes (li.) und Landrat Cay Süberkrüb präsentieren gemeinsam mit den Autoren die 103. Ausgabe der Vestischen Zeitschrift.
Druckfrisch ist Band 103 der Vestischen Zeitschrift. Am Dienstag stellten Landrat Cay Süberkrüb und Dr. Matthias Kordes als Herausgeber den Band für 2010/2011 der Öffentlichkeit vor.

Die Vestische Zeitschrift ist ein angesehenes regionalwissenschaftliches Organ zur Erforschung der Geschichte von Kreis und Vest Recklinghausen. Sie existiert schon seit 1891. Der soeben beim Druckhaus Bodo Bongers, Recklinghausen, erschienene 103. Band umfasst knapp 370 Seiten und beinhaltet nicht weniger als sieben anspruchsvolle geschichtswissenschaftliche Einzelbeiträge, die zum Teil bebildert sind. Das Spektrum reicht von der Bedeutung römerzeitlicher Militärlager an der Lippe bei Dorsten über mittelalterliches Totengedenken an Emscher und Lippe, eine Studie über französische Einflüsse auf die Emscher-Lippe-Region bis zu zwei Abhandlungen über die Geschichte Castrop-Rauxels im frühen 20. Jahrhundert.

Hinzu kommt ein methodisch besonders innovativer Beitrag, bestehend besteht aus einer Edition mittelalterlicher Urkundentexte durch Lateinstudenten bzw. -Dozenten von der Ruhr-Universität Bochum. Für die Studenten und ihre Dozenten war diese Arbeit eine ganz besondere Herausforderung: Es ging – entgegen der Gewohnheit – nicht um die Bearbeitung von Texten, die bereits mehrfach analysiert worden sind, sondern um die Übersetzung von Urkunden, die zum Teil noch nie übersetzt worden sind. Gleichzeitig war es eine Reise in die Vergangenheit der eigenen Heimat, ein Stück Ortsgeschichte, von einer ganz neuen Seite beleuchtet.

Die Vestische Zeitschrift ist zu einem Verkaufspreis von 19 Euro über den Buchhandel zu bekommen. Im Regelfall muss das Werk allerdings über die Buchhandlung beim Stadtarchiv Recklinghausen bestellt werden.

Quelle: Kreis Recklinghausen