Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Kreis RE, 26. November 2010

Große Hilfe für Existenzgründer

Veranstaltungen des Startercenters stoßen auf großes Interesse
Gründerwoche 2010 - Landrat Cay Süberkrüb mit dem Team vom Startercenter
Landrat Cay Süberkrüb mit dem Team vom Startercenter: Angelika Aberle, Eva-Maria Wobbe und Petra Bauer (v.l.)
Gründerwoche 2010 - Landrat im Dialog mit Existenzgründern
Im Dialog: Landrat Cay Süberkrüb, Fachleute aus verschiedenen Bereichen und zahlreiche Existenzgründer.
„Gründen ist doch so einfach?“ – so stand es, durchaus provozierend - auf der Einladung zur Diskussionsveranstaltung mit Landrat Cay Süberkrüb. Doch dass dies ein Trugschluss ist, wissen die Existenzgründer zu berichten, die sich in den letzten Monaten selbständig gemacht haben. Und diejenigen, die an den Workshops und Infoveranstaltungen beim 3. Vestischen Startertag teilgenommen haben. Aber sie wissen auch: Dank der Hilfe durch das Team vom Startercenter ist es nicht mehr ganz so schwierig.

Annegret Reschke ist bereits Unternehmerin. Aber: „Ich wäre fast am Businessplan gescheitert – bis ich Frau Bauer vom Startercenter kennengelernt habe.“ Eine Erfahrung, die viele Existenzgründer im Dialog mit dem Landrat berichten können. „Das zeigt die gute Qualität der Beratung und auch, wie wichtig dies in der Vorbereitung auf die Gründung ist“, sagt Cay Süberkrüb.

Petra Bauer freut sich über das Lob: „Es ist sehr wichtig, dass die Gründungsidee gut vorbereitet ist. Um denjenigen, die ihre Ideen verwirklichen wollen, möglichst gute Chancen einzuräumen, beraten wir sie so individuell wie ihre Gründungsideen es sind.“ Und die Kolleginnen können auch Kontakte herstellen. Zum Beispiel zur Fachhochschule Gelsenkirchen. Dr. Andreas Müglich vom Fachbereich Wirtschaftsrecht: „Ich habe festgestellt, dass der Bedarf an Unterstützung im Bereich Marketing und Kommunikation groß ist. Wir werden uns mit dem Startercenter zusammen setzen, denn ich bin sicher, dass wir hier einiges anbieten können.“

Ähnlich wertvolle Hinweise nahmen auch die 200 Teilnehmer der Veranstaltungen im Rahmen des Startertags mit. Controlling, Werbung, Finanzierung – kaum ein Thema, das in den zwei Tagen nicht behandelt worden ist.

Gründungsinteressierte, die die Veranstaltungen verpasst haben, können sich direkt an das Startercenter des Kreises Recklinghausen im Kreishaus wenden: Telefon: 02361/534330, E-Mail: startercenter@kreis-re.de. Weitere Informationen gibt es zudem im Internet unter www.startercenter.com.

(Quelle: Kreis Recklinghausen)