Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Kreis RE, 19. April 2010

50 Teilnehmer eröffnen die Radsaison

Nächste geführte Tour am 25. April
Eröffnung Vestisches Radeljahr 2010
Der Auftakt ist gelungen: Gemeinsam mit rund 50 Radfahrbegeisterten aus dem Kreis eröffnete Landrat Cay Süberkrüb vor einer Woche das Vestische Radeljahr 2010. Vom Doppelbockturm auf dem Ewaldgelände, entlang der Halde Hoheward, durch die Hohenhorster Heide, den Mühlen- und den Emscherbruch führte die Tour – und machte den Teilnehmern Lust auf mehr. Mehr Gelegenheit geben wird es bereits am 25. April.

„Die Temperaturen waren noch recht frisch, aber es hat viel Spaß gemacht“, bilanziert Landrat Cay Süberkrüb. Radverkehrskoordinatorin Marion Bugdoll ergänzt: „Dem ADFC gebührt ganz besonderer Dank für seine Unterstützung. Die Tour-Begleiter haben ein sicheres Überqueren der Straßen, vor allem aber auch den Zusammenhalt der Gruppe sichergestellt.“

Wer die erste Tour des Jahres verpasst hat, muss sich nicht ärgern: Am 25. April gibt es schon die nächste Tour: Rauf aufs Rad heißt es dann in Herten bei der Tour unter der Überschrift „Zukunftsenergien“.

Um 12 Uhr beginnt die fünfstündige Radtour durch die Hertener Energielandschaft. Gleichzeitig eröffnet das Tourismusbüro Herten auf Ewald in der Lohn- und Lichthalle seine Pforten. „Alle Energie- und Fahrradinteressierten sind herzlich eingeladen, bei der Tour mitzuradeln", so die Mitorganisatorin Lydia Schäfers vom Projektteam „fahrradfreundliche Stadt Herten“. Die Tour startet - egal ob bei gutem oder schlechtem Wetter - am neuen Tourismusbüro auf Ewald auf dem Gelände der ehemaligen Zeche und führt auf einer 23 km langen Strecke quer durch Herten.

Stationen der Tour werden das neue Anwenderzentrum mit Erläuterungen zum Blauen Turm und zum Windrad auf der Halde, die Solaranlage der Martin-Luther-Schule, das Blockheizkraftwerk des Schwimmbades Westerholt und die Photovoltaikanlage der Stadtwerke Herten sein. Natürlich dürfen auch landschaftlich und städtebaulich attraktive Ecken Hertens wie der Emscherbruch, der Schlosspark, das Alte Dorf Westerholt, der Volkspark Katzenbusch und Teile des Landschaftsparks Hoheward bei dieser Tour nicht fehlen.

Wer kein eigens Rad hat, aber dennoch an der Tour teilnehmen möchte, kann sich kostengünstig im Tourismusbüro Herten ein Fahrrad leihen. In diesem Fall wird jedoch um rechtzeitige Reservierung unter der Rufnummer 02366 / 18 11 60 gebeten.

Termin: Sonntag, 25. April 2010, um 12 Uhr Startpunkt mit dem Fahrrad: Tourismusbüro Herten, Ewald, Werner-Heisenberg-Str. 14 (Lohn- und Lichthalle)
Dauer: ca. 5 Stunden, inkl. Pausen, davon eine ca. 45-minütige Pause auf dem Hof Wessels.
Tourlänge: ca. 23 km
Benötigte Ausrüstung: straßenverkehrstaugliches Fahrrad, Flickzeug und eigene Verpflegung für Rastpausen.

Die geführte Tour wird vom ADFC begleitet.

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Tour ist kostenlos. Alle Teilnehmer fahren auf eigene Verantwortung. Kinder unter zwölf Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Es wird nach der Straßenverkehrsordnung gefahren.

Weitere Infos gibt es im Tourismusbüro Herten unter 02366 / 181160.
Auch die nächsten Termine für Touren im Rahmen des Vestischen Radeljahres stehen bereits fest:

Pfingstmontag, 24. Mai, in Datteln
Sonntag, 27. Juni, in Castrop-Rauxel
Sonntag, 19. September, in Marl

(Quelle: Stadt Herten / Kreis Recklinghausen)