Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Kreis RE, 19. Dezember 2009

Stadtwerke erhalten Zuschlag zur Belieferung städtischer Einrichtungen

Unterzeichnung von Stromlieferverträgen mit den Städten Marl und Dorsten
Stadtwerke - Vertragsunterzeichnung Städte und Stadtwerke
Gisbert Büttner, Hertener Stadtwerke (l.), und Klemens Diekmann, Stadtwerke Haltern (r.) mit den Bürgermeistern Werner Arndt (Marl), Bodo Klimpel (Haltern am See), Dr. Uli Paetzel (Herten) und Dorstens Stadtbaurat Holger Lohse (v. l.).
Nach erfolgreichen Vertragsgesprächen mit den Städten Marl und Dorsten steht es fest: Die Stadtwerke Haltern am See und die Hertener Stadtwerke werden in den Jahren 2010, 2011 und teilweise 2012 die städtischen Liegenschaften in den Städten Marl und Dorsten mit Strom versorgen.

Beide Energieversorgungsunternehmen hatten an der offiziellen Ausschreibung der Städte teilgenommen und separate Angebote für die Stromlieferung abgegeben. Die Stadtwerke aus Haltern am See und Herten bekamen hierbei den Zuschlag der Kommunen und werden jeweils städtischen Einrichtungen wie Schulen, Ampelanlagen und Sporthallen etc. in den kommenden Jahren mit Strom versorgen.

Um die künftige kommunale Zusammenarbeit herauszustellen, trafen sich heute, 12.30 Uhr, zur offiziellen Vertragsunterzeichnung bei den Stadtwerken in Haltern die Bürgermeister der eingebundenen Städte Dr. Uli Paetzel (Herten), Bodo Klimpel (Haltern am See), Werner Arndt (Marl), Lambert Lütkenhorst (Dorsten) und die beiden Geschäftsführer der im Vest ansässigen Stadtwerke - Klemens Diekmann (Haltern am See) und Gisbert Büttner (Herten) in Haltern am See.

(Quelle: Hertener Stadtwerke)