Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Recklinghausen / Kreis RE, 07. Dezember 2009

Landrat im Gespräch mit Experten des Bürgerengagements

Gemeinsam auf einem guten Weg für die gute Sache
Cay Süberkrüb mit Vertretern des Netzwerks Ehrenamt
Am 5. Dezember wurde der Internationale Tag der Freiwilligen gefeiert. Aus diesem Anlass hat das Forum der Freiwilligenagenturen im Kreis Recklinghausen den Landrat Cay Süberkrüb zu einer Gesprächsrunde in das Netzwerk Bürgerengagement eingeladen.

Die Weiterentwicklung des bürgerschaftlichen Engagements im Kreis stand dabei im Fokus. Denn bürgerschaftliches Engagement nützt allen: Den Menschen, für die sich die ehrenamtlich Tätigen einsetzen, den Engagierten selbst, und es stärkt auch die Kommunen. Leistungen der Städte und Gemeinden können durch zusätzliche Angebote, die von Freiwilligen übernommen werden, ausgebaut werden.

Der Landrat und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Freiwilligenagenturen in Haltern, Waltrop, Herten, Dorsten, Castrop und Recklinghausen haben sich über eine mögliche Zusammenarbeit ausgetauscht. Anregungen für die Bürgermeisterrunde, Wirtschaft und Ehrenamt, Wertschätzung von Freiwilligen und deren Qualifizierung sowie Integrationspatenschaften für Flüchtlinge kamen zur Sprache.

Es wurde deutlich, dass die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des bürgerschaftlichen Engagements nicht nur vielfältig, sondern auch ohne Geldfluss umsetzbar sind. Das Forum der Freiwilligenagenturen und die Kreisverwaltung wollen im Dialog bleiben. Anlässe gibt es genug.

(Quelle: Netzwerk Bürgerengagement)