Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Herten, 23. August 2009

Wenn die roten Fahnen wehen

Flagge zeigen bei der Radtour durch Herten
Radtour Herten - Gruppe
Wenn die roten Fahnen wehen.... ist Cay Süberkrüb mit begeisterten Radfahrern unterwegs.
Radtour Herten - Interview bei den Kleingärtnern
Rede und Antwort stand Cay Süberkrüb Charly Walberg in der Kleingartenanlage "In den Erlen"
Radtour Herten - Cay Süberkrüb
Mit Helm und roter Fahne auf Tour: Cay Süberkrüb.
Herten hat viele schöne Ecken. Einige von ihnen zeigte Cay Süberkrüb einer Gruppe Radbegeisterter auf einer Tour durch Herten. Start für die Radtour war die HyBikeHerten-Station an der Ewaldstraße. Wer nicht mit dem Rad anreisen wollte, konnte sich hier für kleines Geld ein Fahrrad leihen.

Durch Schlosswald und Schlosspark ging es naturnah zum Wasserschloss Herten und weiter zum Rathaus. Doch in Herten gibt es auch eine Nebenstelle, die Bezirksverwaltungsstelle Westerholt. Diese steuerten die Radfahrer in Rot als nächstes an, allerdings nicht, ohne auf dem Weg dem Wesselshof die Ehre zu erweisen.

Wieder im Grünen ging es weiter zu einigen Jubiläen: Der Feuler Hof feierte an diesem Wochenende das 10-jährige Bestehen. Der Kleingartenverein "In den Erlen" jubelte anlässlich seines 30-Jährigen und in der Begegnungsstätte der Erlöserkirche schließlich waren die Pedalritter Gast bei einer Jubilarehrung.

Über die neuen Fahrradwege an der Ewaldstraße und der Herner Straße fuhr die Gruppe um Cay Süberkrüb schließlich zu ihrem Ziel: Der Heizzentrale mit Biergarten AufEwald.

"Ich finde es herrlich, dass man bei uns im Kreis so klasse radfahren kann. Das macht richtig Spaß. Dass an diesem Wochenende so viel los war, hat diese Radtour natürlich noch bereichert", bilanzierte Cay Süberkrüb nach den gestrampelten Kilometern.