Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

07. August 2009

Informationsveranstaltung Vorsorgeverfügung

Über 1.000 interessierte Zuhörer nahmen bisher teil
Durch die moderne Medizin mit ihren wissenschaftlichen und technischen Fortschritten wird den Menschen die Chance auf ein längeres Leben gegeben. Während dies für viele Menschen Hoffnung und Chance ist, haben andere jedoch Angst vor einer Leidens- und Sterbensverlängerung.

Um frühzeitig für eine solche Situation Vorsorge zu treffen, gibt es die sogenannten Vorsorgeverfügungen. Doch gerade hier ist die Unsicherheit groß. Wie stellt man den Willen eines Menschen fest, wenn er eventuell nicht mehr dazu in der Lage ist, diesen zu äußern. Was kann man vorbestimmen, was nicht?

Landratskandidat Cay Süberkrüb, selbst Jurist, nahm das Thema auf und stellte für interessierte Menschen im Kreis eine entsprechende Informationsveranstaltung zusammen. Süberkrüb konnte für die Veranstaltungsreihe mehrere Rechtsanwälte aus dem Kreis Recklinghausen gewinnen, die sich bereit erklärten, das Thema mit fachlichen Informationen zu füllen und in einen verständlichen Vortrag zu packen. Bernd Freer, Uli Schröder Eising, Andrea de Joode, Georg Süberkrüb (cand. jur.) und andere verstanden das Thema lebhaft und doch präzise zu präsentieren.

Die Vortragsreihe wurde mittlerweile in fast allen Kreisstädten durchgeführt. In den bisherigen Veranstaltungen informierten sich bisher über 1.000 Menschen über das Thema.

Die Zuhörer nahmen die Informationen dankbar an. „Ich bin froh an dieser Veranstaltung teilgenommen zu haben. Man weiß eigentlich viel zu wenig über das Thema. Deshalb ist es hilfreich, die Informationen so gut erklärt zu bekommen“, sagte Gabi Schmidt nach einer der Veranstaltungen, zu der der AWO-Stadtverband Herten eingeladen hatte.

Eine weitere Empfehlung von Cay Süberkrüb: „Besprechen sie Ihre Vorstellungen mit den Menschen, die ihnen wichtig sind und die ihren Willen zur Geltung bringen sollen, und sorgen sie dafür, dass Ihre Verfügungen im Bedarfsfall schnell greifbar sind.“

Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema wird es in diesem Monat noch in Recklinghausen und Castrop-Rauxel geben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Zeit und Ort sind auf der Website von Cay Süberkrüb unter der Rubrik „Termine“ verzeichnet.