Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

23. Juli 2009

Burg wurde erorbert

Die Burg in Marl, eine mittelalterliche Wallanlage, war Ziel einer Erkundung des gleichnamigen Naturschutzgebietes in Marl. Auf Einladung von Werner Arndt, designierter Bürgermeister von Marl und Peter Wenzel, Marler Parteivorsitzender trafen sich Politik und interessierte Bürger mit Vertretern des Landschaftsschutzes. Cay Süberkrüb, als Landrat 2009 nominiert und Michael Groß, künftiger MdB, zeigten sich beeindruckt. „Dass die Bedenken der Bürger zu den Wegeführungen, die die SPD dem Kreis vorgetragen hatte, so schnell und unbürokratisch aufgenommen wurden, ist vorbildlich,“ so Cay Süberkrüb. „Dieser Lebensraum für Tiere und Pflanzen oder wie die Wissenschaftler sagen ‚Flora-Fauna-Habitat’ beeindruckt jetzt dadurch, dass die Lebensbedürfnisse der Tiere und Pflanzen geschont werden. Die Wege werden so geführt, dass der Spaziergänger nicht zu neuen Trampelpfaden ‚gezwungen’ wird, sondern sich auf Pfaden bewegt, die behutsam lenken.“ Doris Schindler, formuliert: „Menschen, Tiere und Pflanzen zu einem schonenden Miteinander zu bringen ist Klasse. Danke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kreises.“