Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

Brief - Liebe Lotta

BRIEF:

22. Juli 2009

Liebe Lotta,

Bei Petra und Walter auf dem Markt in Süd
Bei Petra und Walter auf dem Markt in Süd
heute will ich Dich mal ein wenig neidisch machen. Beim Aufräumen fiel mir das Bild von Petra und Walter an ihrem supertollen Obst- und Gemüsestand auf dem Süder Markt in die Hände. Mittwochs und Samstags sind sie am Morgen fester Bestandteil des Tagesablaufs.

Kleine Elstar-Äpfel, Bananen, beste Ananas, rote Beete, Aprikosen und unglaublich leckere Cherry-Tomaten, die zeitweise sogar „Bückware“ wurden, weil es mit dem Nachschub nicht so klappte, sind ja meine Favoriten. Wieso es Bückware heißt? Na, knappe Waren musst Du halt nicht ganz nach oben und ganz nach vorne stellen, wenn Du als Händler weißt, dass bestimmt noch drei Kunden kommen, die regelmäßig und in größeren Mengen kaufen und enttäuscht sind, wenn sie nichts mehr bekommen.

Eigentlich ist es wirklich schade! Du sagst, als Studentin säße einfach nicht drin, immer auf dem Markt oder beim Schlachter einzukaufen – ohne Aldi, Lidl und Co ginge es nicht. Oma beklagte sich ja auch, dass die „Billigläden“ die Tante Emma Läden kaputt machen würden. Aber ganz viele kaufen da ein und machen so mit. Und außerdem gibt es ja doch schon noch die kleinen Läden, auch wenn da meist nicht mehr Tante Emma, sondern Onkel Mustafa verkauft.

Und in den Semesterferien kannst Du ja wieder richtig Obst und Gemüse auftanken.

Liebe Grüße, ich freue mich, dass Du bald kommst.

Cay