Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Waltrop, 21. Mai 2009

Besuch beim Fahrzeugbauer Langendorf

Waltroper Unternehmen gehört zu den international renommiertesten Fahrzeugproduzenten
Cay Süberkrüb zeigte sich hoch beeindruckt, als er in diesen Tagen gemeinsam mit Frank Schwabe, MdB, und Anne Heck-Gute, der Waltroper Bürgermeisterin, die Firma Fahrzeugbau Langendorf in Waltrop besuchte: „Der Umgang mit der derzeitigen allgemeinen Krise ist beeindruckend“, lobte er den Betrieb gegenüber Firmeninhaber Heinz-Bernd Langendorf und dem Betriebsrat.

Süberkrüb weiter: „Innovationskraft und Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen sowie Vertrauen und Teamgeist sind sichtbar“. Die Verbundenheit der Mitarbeiter zum Unternehmen sei überall spürbar, bestätigte auch Bürgermeisterin Anne Heck-Gute nach intensiven Gesprächen mit den Betriebsräten.

Die Geschichte der Firma Fahrzeugbau Langendorf geht zurück bis in das Jahr 1889. Langendorf zählt heute zu den international renommiertesten Produzenten des individuellen Fahrzeugbaus und gehört seit vielen Jahren zu den führenden deutschen Fahrzeugherstellern. Das Markenzeichen der Firma, der Sattelkipper, hat sich schon über Jahrzehnte bewährt und wurde von dem Waltroper Unternehmen ständig weiterentwickelt und modernisiert. Neben den Kippfahrzeugen, gehören u.a. auch hochmoderne Innenlader zum Sortiment.

Der neue Servicebetrieb an der Straße „Im Wirringen“ überzeugt mit innovativer Technik zur Verbesserung der Energieeffizienz und Umweltgerechtigkeit. Dieser Teil der Firma ist gerade in Zeiten, in denen Kunden dreimal überlegen, ob sie in neue Fahrzeuge investieren können, besonders wichtig: Fahrzeuge werden werthaltig erneuert oder repariert und Arbeitsplätze gesichert.

Das bei allen Sorgen über die derzeitige Lage die von Arbeitsminister Scholz verantworteten Entscheidungen zur Kurzarbeitsverlängerung positiv und hilfreich sind, nahm auch Bundestagsabgeordneter Frank Schwabe von diesem Besuch als positive Bestätigung mit.