Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Kreis RE, 01. Januar 2009

Beste Wünsche für 2009!

Was wird 2009 uns bringen?
Soviel ist sicher: es wird viele Wahlen geben - neben der Bundestagswahl die Kommunalwahlen – und in Europa wird auch gewählt.

Jede Wahl stärkt unsere Demokratie. Daher ist meine wichtigste Bitte, alles zu tun, damit die Menschen wählen gehen!

Ich selbst trete an, um für das Amt des Landrats im Kreis Recklinghausen zu kandidieren.

Was macht eigentlich ein Landrat?
Der "Landrat" ist in Deutschland der Chef der Kreisverwaltung mit ihren 1400 Mitarbeitern und gleichzeitig der Repräsentant des Kreises. Man könnte ihn also den "Bürgermeister des Kreises" nennen. Da gilt es, die Individualität jeder Stadt zu erhalten und zu stärken und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass neben den Großstädten unser Kreis sichtbar ist und Gehör findet.

Als Landrat will ich den Menschen im Kreis Recklinghausen das Gefühl von Zusammenhalt vermitteln und Perspektiven für die Zukunft aufzeigen. Im Vordergrund stehen die Themen beste Bildung, soziale Gerechtigkeit, Wirtschaft fördern und Arbeit schaffen in einer Gemeinschaft der Generationen.

Viele Menschen sorgen sich darum, dass die Finanzkrise sich zu einer regelrechten Wirtschaftskrise auswächst. Dabei ist uns allen klar: das kleine gallische Dorf, in dem man unbeeinflusst von der globalen Welt von seiner Arbeit einfach nur gut leben kann, das gibt es nicht. Die Isländer fühlten sich so, dabei lief das ganze Leben auf Pump. Und wer nicht mitmachte, fühlte sich fast schon komisch. Die Banken, das Geld, das Land: „für die Banker war alles Spielzeug“, formuliert ein isländischer Professor.

Wir werden gemeinsam neben unseren unveräußerlichen Werten auch Solidarität, Teamgeist, Disziplin und Mut groß schreiben – und konsequente und fleißige Arbeit.

Die Kolleginnen und Kollegen aus den Gewerkschaften möchte ich ganz besonders bitten, zusammenzuhalten und in Gemeinschaft Interessen der Beschäftigten zu vertreten. Das ist auch morgen unverzichtbar.

Den Menschen, die bei der Polizei, der Feuerwehr, in den Krankenhäusern und an vielen anderen Stellen trotz der familiären Feiertage Dienst im Sinne der Gemeinschaft getan haben, gilt mein aufrichtiger Dank.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für 2009!

Ihr
Cay Süberkrüb