Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

26. Mai 2015
Pressemeldung des DGB Emscher-Lippe:

NewPark jetzt zügig entwickeln!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) beglückwünscht den Recklinghäuser Kreistag zu seiner Kaufentscheidung für das newPark-Gelände. Damit sei der Grundstein gelegt, die Entwicklung des Industrieparks endlich voranzutreiben und potentiellen Investoren künftig attraktive Flächen anbieten zu können.

„Durch den Kauf des Geländes haben sich die Chancen auf neue Arbeitsplätze in der Region beträchtlich erhöht. Jetzt ist es aber wichtig, alle weiteren Schritte rasch einzuleiten, damit die Fläche auch tatsächlich in absehbarer Zeit genutzt werden kann“, sagt DGB-Regionsgeschäftsführer Josef Hülsdünker. Vorrangig seien der schnelle Ausbau der B474n und die innere Erschließung des Geländes. „Investoren wollen heutzutage fertige Flächen sehen. Darum müssen diese Flächen jetzt geschaffen werden, je schneller desto besser“.

Der DGB zeigt sich überzeugt davon, dass der newPark ein Erfolg wird. Es gebe nur vier Standorte in NRW, die für industrielle Großprojekte geeignet seien, und der Bedarf sei erkennbar vorhanden. „Dass bisher noch keine Großinvestoren in der Emscher-Lippe-Region vorstellig geworden sind, liegt hauptsächlich daran, dass wir ihnen kein zeitnahes Angebot unterbreiten konnten“, so Hülsdünker.

(Quelle: DGB Emscher-Lippe)