Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

23. Oktober 2014

Regiofreizeit: Mehr Service zum Start von Recklinghausen leuchtet

Neue Technik bietet Nutzern höheren Freizeitspaß
Regiofreizeit - Relaunch 2014
Peter Haumann (Leiter des Fachdienstes für Kreisentwicklung und Wirtschaft), Anja Sigesmund (Ressortleiterin für Regionale und räumliche Informationssysteme) und Marc Schäper (technische Umsetzung www.regiofrezeit.de) (v.l.)
„Uns war wichtig, dass sich die Seite den veränderten Nutzungsgewohnheiten der Menschen anpasst. Die interaktive Karte für Recklinghausen leuchtet beispielsweise bietet jetzt viel mehr Service für den Nutzer. Er bekommt jetzt alles an sein Display angepasst angezeigt und kann mit seinem Smartphone an jeder Station spannende Informationen abrufen. Gleichzeitig bietet die Karte einen guten Überblick, an welchen Stellen Recklinghausen in besonderem Glanz erstrahlt“, sagt Anja Sigesmund. Sie ist bei der Wirtschaftsförderung des Kreises Ressortleiterin für Regionale und räumliche Informationssysteme und verantwortlich für das Portal www.regiofreizeit.de

Regiofreizeit bietet kartenbasiert über 2.000 Freizeitpunkte im Kreis Recklinghausen und in Bottrop. Dazu gehört „Sport + Bewegung“ mit Fahrradtouren, Reitrouting und Wandern, aber auch „Unterkunft + Genießen“ (Hotels, Hofläden, Leckeres Vest…), „Freizeit + Kultur“ (Recklinghausen leuchtet, Verkaufsoffene Sonntage, Veranstaltungstipps) und „Familie + Service“ mit Bildungs- und Beratungsangeboten, Indoor- und Outdooraktivitäten.
Das Portal gibt Informationen zu den einzelnen Punkten, hält die wichtigsten Kontaktdaten bereit und verlinkt zu passenden Internetseiten. Darüber hinaus bietet es auch die Möglichkeit, individuelle Routen zu erstellen und als gps-Daten auf mobile Geräte zu laden.
Aktuell wird das Portal vor allem von privaten Besuchern genutzt – rund 28.000 pro Monat. Beliebte Suchbegriffe im Oktober sind bislang „Recklinghausen leuchtet“, Stadtführungen, Kürbis Bauer, Schwimmbäder und Verkaufsoffener Sonntag.

„Regiofreizeit ist ein Service der Wirtschaftsförderung des Kreises Recklinghausen für Bürger und Freizeittouristen, vor allem aus der näheren Umgebung. Es geht vor allem darum, aktives Regionalmarketing zu betreiben und den Kreis mit seinen Sehenswürdigkeiten und Freizeitattraktionen bekannter zu machen“, erklärt Peter Haumann Leiter des Fachdienstes für Kreisentwicklung und Wirtschaft.

Die generalüberholte Seite ist ab sofort online. „Wir hoffen, dass sich gerade bei ‚Recklinghausen leuchtet‘ viele Besucher an der neuen Technik von Regiofreizeit erfreuen und sie für ihren individuellen Stadtrundgang nutzen“, sagt Anja Sigesmund.
Alle Infos zu Regiofreizeit auf www.regiofreizeit.de
und via Facebook: www.facebook.com/regiofreizeit.de

(Quelle: Kreis Recklinghausen)