Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

05. März 2014

Berufskollegs als Motoren der Region

Fünfte Fachtagung der Berufskollegs im Kreis Recklinghausen
Fünfte Fachtagung der Berufskollegs im Kreis Recklinghausen
Geballtes Fachwissen und spannende Vorträge – so verlief die fünfte Fachtagung der Berufskollegs im Kreis Recklinghausen. Neben NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider betonte Landrat Cay Süberkrüb die große Bedeutung der Berufskollegs für die Region: „Bildung ist in unserer Region die Grundlage für unsere Zukunft. Die Berufskollegs haben dabei eine zentrale Bedeutung“, sagte Landrat Cay Süberkrüb. „Sie bieten jungen Menschen zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten und sind Qualifikationsmotoren im Kreis Recklinghausen.“

Acht der insgesamt zehn Berufskollegs im Kreis sind in der Trägerschaft der Kreisverwaltung. Gemeinsam mit den anderen sieben Schulleitern der Berufskollegs hatte Schulleiterin Juliane Brüggemann zur Fachtagung an ihrem Berufskolleg Ostvest in Datteln eingeladen. Über 18.000 Schülerinnen und Schüler besuchen derzeit die acht Berufskollegs. Ihr Abitur machen jährlich zwischen 400 und 500 Schüler.

NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider war beeindruckt von den Leistungen der Berufskollegs: „Berufskollegs spielen in der Ausbildungslandschaft eine besondere Rolle, da sie festgefahrene Bildungsstrukturen aufbrechen können. Die duale Berufsausbildung ist darüber hinaus auch für die Industrie besonders wichtig.“

Nach den einzelnen Vorträgen kamen die Fachleute zusammen und diskutierten auch mit dem Publikum über Entwicklungen, Ziele und Herausforderungen der Berufskollegs. Mit einer dreijährigen Studie belegte Prof. Dr. Sylvia Rahn von der Universität Paderborn die besondere Rolle der Berufskollegs.

Bildungsfernen Schichten oder Jugendlichen mit Migrationshintergrund ermöglichen die Berufskollegs einen höherwertigen Berufsabschluss. Außerdem erleichtern die Berufskollegs als Knotenpunkt die Übergänge zwischen Schulen, Betrieben und Hochschulen.

Die Gäste der Fachtagung waren: Landrat Cay Süberkrüb, NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider, DGB-Vorsitzender der Emscher-Lippe-Region Dr. Josef Hülsdünker, Prof. Dr. Sylvia Rahn und Knut Heine von der Handwerkskammer Münster.

Quelle: Kreis Recklinghausen