Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Kreis Recklinghausen, 25. Juli 2012

Roll-ups für den Kreis Recklinghausen

Schüler des Hans-Böckler-Berufskolleg bestreiten Designwettbewerb
HBBK - Roll-Ups für den Kreis Recklinghausen
Stolze Preisträger: Nathaly Nagler und Marvin Tabbert, M-FD 12e, sowie Marijana Pawlak, Nathalie Görlich und Tobias Tewes, M-FD 12a, sind die Gewinner des Gestaltungswettbewerbs „Roll ups für den Kreis Recklinghausen“.

Die Schüler/innen des Bildungsgangs „Zweijährige Berufsfachschule für Medien- und Drucktechnik“ überzeugten die Jury mit ihren Ideen zur visuellen Beschreibung der Handlungsfelder, die der Kreistag in seiner Sitzung am 05.07.2010 im Rahmen der zukünftigen strategischen Ziele für den Kreis Recklinghausen verabschiedete und beschrieb.

Hintergrund des Wettbewerbs war die Idee, die Handlungsfelder den Mitarbeiter- innen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung Recklinghausen sowie den Besuchern des Kreishauses visuell auf 3 - 4 Roll-up-Aufstellern in Erinnerung zu rufen.

Dazu schrieb der Kreis Recklinghausen im Auftrag des Landrates Cay Süberkrüb einen Gestaltungswettbewerb für die Roll-ups aus. Vom Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl haben vier Medienklassen mit ca. 100 Schülerinnen und Schülern an dem Designwettbewerb teilgenommen. In jeder Klasse wurden Gestaltungsteams von zwei bis drei Schülern gebildet, die dieses komplexe Gestaltungsproblem bearbeitet haben.

Kreisdirektor Roland Butz gratulierte den Preisträgern zu ihrem Erfolg. Er bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement: „Es ist wirklich beeindruckend, was Sie geleistet haben. Wir haben einige sehr gute und leicht verständliche Präsentationen für unsere Handlungsfelder gesehen. Ich weiß, dass Ihnen diese Aufgabe nicht leicht gefallen ist. Doch an der Qualität der Ergebnisse erkennt man, dass Sie sich intensiv mit den Zukunftsthemen des Kreises befasst haben und die Herausforderung gut gemeistert haben. Danke dafür!“ Und Fachlehrerin Diane Spevak ergänzte: „Dass dieser Wettbewerb ein voller Erfolg war, dokumentieren nicht nur die Entwürfe der Siegerteams.“ So wurden drei weitere Gestaltungsteams für den 3. Preis ausgewählt:
• Christina Renoldi, Nina Wölk, Klasse M-FD 12e
• Maximilian Pfeiffer, Gina Mazza, Nina Sabath, Klasse M-FD 12a
• Britta Gillmann, Nicole Spitzer, Svea Möller, Klasse M-FD 12a

Bei den M-FD-Klassen handelt es sich um den Bildungsgang „Zweijährige Berufsfachschule für Medien- und Drucktechnik“, der mit einer beruflichen Orientierung zum Fachabitur führt.

(Quelle: HBBK / Kreis Recklinghausen)