Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Kreis RE, 02. April 2012

Neue Arbeitsplätze und hohe Kundenzufriedenheit

Startercenter zieht positive Bilanz aus Jahresbericht 2011
Kreis RE - Startercenter - Jahresbericht 2012
Präsentieren den Erfolgsbericht für das Jahr 2011: Henrike Hartz, Angelika Aberle, Cay Süberkrüb, Eva-Maria Wobbe und Petra Bauer (v.l.)
Im vergangenen Jahr hat die Arbeit des Startercenters im Kreis Recklinghausen wieder maßgeblich an erfolgreichen Unternehmensgründungen und der Entstehung neuer Arbeitsplätze mitgewirkt. Die Kolleginnen des Startercenters führten 846 Beratungen durch und vermittelten 420.166 Euro Fördermittel an Gründerinnen und Gründer. Diese Zahlen legt der aktuelle Jahresbericht 2011 des Startercenters offen.

„Seit unserer Gründung 2006 des wurden mehrere hundert Arbeitsplätze geschaffen – direkt und indirekt. Wir haben einige Unternehmensgründungen, durch die auch zusätzliche Arbeitsplätze entstanden sind. Viele machen sich aber alleine selbständig“, sagt Petra Bauer, Leiterin des Startercenters. Dass die fünf Beraterinnen ganze Arbeit leisten, zeigen auch die Ergebnisse der Kundenbefragung: 91 Prozent der Gründungswilligen, die im Startercenter eine Beratung in Anspruch genommen haben und sich an der Umfrage beteiligt haben, sind zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Nutzwert der Beratung. Auch die Erreichbarkeit der Beraterinnen wurde von 96 Prozent als sehr gut beurteilt.

Das Startercenter des Kreises Recklinghausen ist Teil der Wirtschaftsförderung. Fünf Beraterinnen bieten hier einen umfassenden Service für alle Personen aus dem Kreis mit Gründungsvorhaben. Es bietet neben allgemeiner Beratung auch eine Fördermittelberatung und Starterseminare zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Selbständigkeit.

(Quelle: Kreis Recklinghausen)