Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

04. März 2012

Praktikum beim WDR

Filmklasse am Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl und Haltern
Darauf haben Nathalie Obladen, Catharina Costalunga, Annika Becker und Antje Jez lange gewartet. Jetzt haben sie die Zusage für ein 4wöchiges Praktikum beim WDR in Köln, der Kooperationspartner der Filmklasse ist. Nach einem internen Bewerbungsverfahren in der Filmklasse wurden diese vier 20jährigen Schülerinnen ausgewählt, um die zur Verfügung stehenden Praktikumsplätze zu besetzen. Zwei von ihnen werden in der Abteilung „Studioproduktion“ assistieren, die beiden anderen haben ihren Praktikumsplatz in der Abteilung „Kamera und Ton“.

Die vier jungen Frauen sind Schülerinnen des zweiten Durchgangs der einjährigen Berufsfachschule für Gestaltung, Schwerpunkt audiovisuelle Medien, kurz Filmklasse genannt. Nach ihrem (Fach-)abitur haben sie sich für diese Klasse beworben, um eine optimale Vorbereitung für ein Film- bzw. Medienstudium zu bekommen oder um sich als Mediengestalter/innen Bild und Ton zu bewerben. „Bei der Filmklasse handelt es sich um ein kostenloses und in dieser Form einmaligem Angebot in NRW“, erläutert Klassenlehrer Leo Hansen. „Neben unserem professionellen technischem Equipment (Fernsehstudios, EBEinheiten, 25 Schnittrechnern) stehen dieser Klasse auch Lehrer/innen aus dem professionellen Film- und Fernsehbereich zur Verfügung.“

Im Vordergrund der Ausbildung stehen die Lernbereiche Kamera, Schnitt, Dramaturgie, Fotografie und Multimedia, selbstverständlich praxis- und projektorientiert sowie fächerübergreifend. Als Abschlussprüfung muss jede Schülerin und jeder Schüler ein Filmprodukt erstellen und in einem Kolloquium präsentieren. Aber natürlich werden auch Theorie und Filmgeschichte vermittelt. Wer diese Klasse erfolgreich zu Ende bringt, der hat gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz, sei es an der (Fach-)Hochschule oder in einem Lehrbetrieb.

(Quelle: Hans-Böckler-Berufskolleg)