Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

Herten / Kreis Recklinghausen, 27. Januar 2012

Ein Zeichen der Solidarität

Landrat Süberkrüb: „Wir haben bei uns keinen Platz für Rassismus!“
HE - Zu Gast in der Blauen Moschee
Als Zeichen der Solidarität besuchten Landrat Cay Süberkrüb und Bekir Uzunoglu von der Ditib-Gemeinde in Herten-Süd Selman Duran und seine Vorstandsmitglieder in der Blauen Moschee am Paschenberg. „Für uns ist völlig klar: Wir haben bei uns keinen Platz für Rassismus. Im Gegenteil. Wir leben hier im Kreis an so vielen Stellen gut und friedlich miteinander, profitieren von den Einblicken in andere Glaubensrichtungen und der kulturellen Vielfalt. Unsere Region wäre ohne dieses Miteinander viel ärmer“, sagte Landrat Cay Süberkrüb bei dem Ortstermin.

Für Selman Duran eine wichtige Geste: „Es ist gut zu wissen, dass wir einen Landrat haben, der Stellung bezieht und Klartext redet. Samthandschuhe bringen uns nicht nach vorne und helfen dem Integrationsgedanken nicht weiter. Wir müssen offen miteinander umgehen, schließlich ist dies unsere gemeinsame Heimat.“

Der Landrat ist immer wieder in unterschiedlichen Moscheen zu Gast, um sich mit den muslimischen Menschen im Kreis Recklinghausen über unterschiedliche Themen auszutauschen. Der Besuch diesmal hatte allerdings einen anderen Hintergrund: Die Blaue Moschee ist vor geraumer Weile beschmiert worden. „Sowas brauchen wir bei uns nicht“, sagt Landrat Cay Süberkrüb.

(Quelle: Kreis Recklinghausen)