Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Marl / Kreis Recklinghausen, 17. November 2011

Reise durch die Welt der Chemie

Aktionen zum Tag der Chemie am Hans-Böckler-Berufkolleg
HBBK: Tag der Chemie 2011 - Show
Mit einer Show luden die Schüler zur Reise durch die Welt der Chemie.
HBBK: Tag der Chemie 2011 - Landrat Cay Süberkrüb
Landrat Cay Süberkrüb: "Chemie hat Perspektive."
HBBK: Tag der Chemie 2011 - Preisträger "Jugend forscht" Mike Blüggel
Motiviert zur Teilnahme am Wettbewerb: Gewinner Mike Blüggel berichtet von seinen Erfahrungen bei "Jugend forscht".
Beim Tag der Chemie präsentierten die Schülerinnen und Schüler des Hans-Böckler-Berufskollegs, dass ihr Fachgebiet keineswegs langweilig ist: Mit einer Chemie-Show in Form einer Weltreise entführten die angehenden Chemikanten und Chemikantinnen die zahlreichen Zuschauer, darunter auch die Ehrengäste Landrat Cay Süberkrüb und Prof. Dr. Jürgen Schram von der Hochschule Niederrhein, in die faszinierende Welt der chemischen Reaktionen.

Landrat Cay Süberkrüb freute sich über die Ausrichtung des Tages am Berufskolleg und betonte die zunehmende Bedeutung der Branche. Er sei stolz, acht Berufskollegs unter Trägerschaft des Kreises Recklinghausen zu haben, so Süberkrüb: „Chemie hat eine riesige Perspektive.“

Das beweist auch Mike Blüggel, der seit zwei Jahren die Ausbildung zum Chemisch-Technischen Assistenten am Berufskolleg absolviert und der bei „Jugend forscht“ den ersten Platz belegte. Er testete die Wirkung und Zusammensetzung von Energydrinks und stellte sein Gewinner-Projekt beim Tag der Chemie vor. Ergebnis: „Eine Dose am Tag ist okay, aber mehr sollten es nicht werden.“

Damit der Nachwuchs auch in Zukunft erfolgreiche Forschung betreibt, hat Blüggel kürzlich die Forschungsgruppe „Böckler Research Group“ gegründet, deren zehn Mitglieder nun gemeinsam an Projekten arbeiten. Aktuell simulieren sie die Herstellung von Medikamenten, prüfen deren Zusammensetzung. Auf jeden Fall möchte Blüggel beim nächsten „Jugend forscht“- Wettbewerb wieder dabei sein: „Ich habe noch tausend Ideen.“

(Quelle: Kreis Recklinghausen)