Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Emscher-Lippe-Region, 19. Oktober 2011

„Ausgezeichnete Unternehmerinnen“

Unternehmerinnenbrief NRW in der Emscher-Lippe-Region
Unternehmerinnenbrief - Verleihung 2011
Petra Bauer (Leiterin Startercenter Kreis RE), Angela Koszewa, Landrat Cay Süberkrüb, Anne Lehwald und Marc Denkelfort (Sparkasse Vest)
Zwei Unternehmerinnen aus der Emscher-Lippe-Region sind gestern im Kreishaus Recklinghausen mit dem Unternehmerinnenbrief NRW ausgezeichnet worden: Anne Lehwald aus Castrop-Rauxel und Angela Koszewa aus Gelsenkirchen freuen sich über die Würdigung ihrer Geschäftsideen „NONOMO“ und „Annreise Studien- und Begegnungsreisen“.

Beide präsentierten am 18. Oktober 2011 im Kreishaus Recklinghausen ihre Geschäftskonzepte – erfolgreich vor dem Expertenteam des Unternehmerinnenbriefes NRW. Die Fachleute haben sich intensiv mit den Konzepten der Bewerberinnen auseinander gesetzt und sowohl Qualität als auch Marktfähigkeit des vorgelegten Unternehmenskonzeptes bewertet. Die anschließende Präsentation der Unternehmerinnen stellte eine besondere Herausforderung der Überzeugungskraft der Bewerberinnen unter den kritischen Augen der Jury dar.

„Herzlichen Glückwunsch zu der Auszeichnung. Das sind sehr schöne Geschäftsideen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie weiterhin so viel Freude an Ihrer Arbeit haben – und natürlich auch den notwendigen Erfolg“, sagte Landrat Cay Süberkrüb bei der Übergabe des Unternehmerinnenbriefs.

Verbunden mit der Auszeichnung ist auch eine einjährige Patenschaft, bei der ihr eine erfahrene Unternehmerin oder ein Unternehmer beratend zur Seite steht und die Preisträgerin im unternehmerischen Alltag begleitet. Der Unternehmerinnenbrief NRW ist eine Initiative des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen.

Auch im nächsten Jahr können sich interessierte Frauen wieder für die nächsten Bewerbungs- und Präsentationsrunden um den Unternehmerinnenbrief NRW in der Emscher-Lippe-Region bewerben (www.unternehmerinnenbrief.de).

Für weitere Informationen und Bewerbungen wenden Sie sich bitte an:
Jutta Beyrow / Stefanie Schefzik (B3-Beyrow Business Beratung)
Emil-Zimmermann-Allee 24 in 45897 Gelsenkirchen
Tel.: 0209/155 16 63


Die Unternehmerinnen:

Anne Lehwald
„Annreise Studien- und Begegnungsreisen“


Anne Lehwald ist 50 Jahre alt und wohnhaft in Castrop-Rauxel. Als studierte Historikerin mit dem Schwerpunkt neuere Geschichte und mittelalterliche
Geschichte, verfügt sie zudem über langjährige auch leitende Erfahrungen als Dozentin in der Erwachsenenbildung sowie im Bereich der Museums-, Kultur- und Archivpädagogik. Seit Mai 2011 ist Frau Lehwald als Veranstalterin von Studien- und Begegnungsreisen selbstständig. Bei der Konzeptionierung, dem Vertrieb und der Durchführung der Reisen, hebt sich „Annreisen“ durch den Fokus auf den gemeinsamen Austausch und die Begegnung verschiedener Menschen (Teilnehmer und „Menschen vor Ort“) unter
bestimmten thematischen Interessenspunkten ab (z.B. „Gesichter Siziliens“ in Zusammenarbeit mit dem ehrenamtlichen Antimafiaverein). Reiseziele sind vor allem Orte in ganz Deutschland und im Kern Europas.

„Mir ist wichtig, dass sich die Menschen begegnen. Dass Besucher Kontakt zu den Menschen vor Ort bekommen und ihre Urlaubsort durch die Augen der dort lebenden Menschen sehen können“, sagt Anne Lehwald, „Ich habe festgestellt, dass die Menschen am meisten profitieren, wenn sie die Geschichten von anderen kennenlernen. Das möchte ich mit meinen Reisen ermöglichen. Dabei ist mir wichtig, die schönen und interessanten Seiten zu vermitteln.“ Zur Auszeichnung mit dem Unternehmerinnenbrief verrät die erfolgreiche Geschäftsfrau: „Ich habe ganz schön dafür gekämpft. Da steckt viel Arbeit drin. Aber das Feedback motiviert mich, denn ich habe von Fachleuten bescheinigt bekommen, dass mein Konzept attraktiv ist. Ich habe aber auch sehr von den Beratungen durch das Startercenter profitiert. Das war sehr hilfreich.“
Internet: www.annreise.de


Angela Koszewa
„Koszewa & Koszewa GbR“


Angela Koszewa ist 29 Jahre alt und wohnhaft in Gelsenkirchen. Seit November 2009 betreibt die gelernte Bankkauffrau einen Handel mit speziellen Federwiegen in Gelsenkirchen und plant ihr Produktangebot zukünftig um verschiedene Babyartikel zu ergänzen.

„Ich habe ein Kind bekommen. Damit ändern sich die Perspektiven und Vorstellungen. Aus dem praktischen Bedarf heraus ist dann die Babymatte entstanden, die an einer Stahlfeder hängt“, sagt Angela Koszewa, „zuerst haben wir nur einen kleinen Online-Shop betrieben. Aber inzwischen haben wir das ausgeweitet und seit August eine eigene Marke.“ Die Federwiegen verkauft die erfolgreiche Geschäftsfrau weltweit – „Letzte Woche zum Beispiel haben wir eine nach Argentinien geschickt.“
Internet: www.nonomo.de

(Quelle: Kreis Recklinghausen)