Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

ALLE MELDUNGEN

Juni 2009

MELDUNG:

Metropole Ruhr, 26. Juni 2009

RuhrStadt-Visionen für den ÖPNV

ProImage präsentiert Visionen als Video auf Youtube
Es gibt Visionen für den öffentlichen Personennahverkehr in der Metropole Ruhr. Die Firma ProImage hat ihre Vorstellungen in Form eines Videoclips auf Youtube eingestellt. Viel Spaß beim Anschauen!
[mehr ...]
Brief - Liebe Lotta

BRIEF:

24. Juni 2009

Liebe Lotta,

das war ein richtiges Fahrradwochenende. Freitag fing es am Nachmittag mit einer Einladung der Dorstener SPD an, den Dorstener Norden zu erkunden. Von Rhade ging es los, zuerst hat uns der Heimatverein durch die Rhader Mühle geführt. Der erste Nachweis für die Mühle stammt aus dem Jahre 1648.
[mehr ...]

MELDUNG:

Kreis RE, 23. Juni 2009

Millionen-Zuschuss für Projekt „Lernen vor Ort“

Der Kreis ist dabei: Am Mittwoch verkündete das Bundesministerium für Bildung und Forschung, welche 40 Kreise und kreisfreien Städte das Bundesprojekt „Lernen vor Ort“ jetzt in die Tat umsetzen können.
[mehr ...]

MELDUNG:

Herten, 22. Juni 2009

Herten bringt Konjunkturpaket-Maßnahmen auf den Weg

3,4 Mio. Euro für die Bildung
Gegen die Stimmen der CDU hat der Rat der Stadt Herten am Mittwoch die Investitionen aus den Mitteln des Konjunkturpakets II gemäß der Verwaltungsvorschläge beschlossen. Damit ist ein wichtiger Grundstein gelegt, um die bereitstehenden Mittel in Höhe von 6,2 Mio Euro abrufen zu können.
[mehr ...]

MELDUNG:

Herten, 21. Juni 2009

Wissenschaftliche Tagung "Soziale Disparitäten" im Glashaus Herten

„Kommt drauf an, wo man ist...“
Es gibt einen Zusammenhang zwischen der räumlichen und sozialen Herkunft und den Entwicklungschancen junger Menschen. Wissenschaftliche Untersuchungen des ZEFIR-Instituts haben gezeigt, dass regionale Faktoren wie z. B. Arbeitslosigkeit, Migration, Alters- und Familienstrukturen einen starken Einfluss auf die Lebens-, Bildungs- und Entwicklungschancen der Kinder und Jugendlichen haben.
[mehr ...]

MELDUNG:

20. Juni 2009

Forderungen der Erzieherinnen stoßen auf Verständnis

Neue Umfrage zum Thema Wahlbeteiligung
In der nächsten Woche wird der Streik der Erzieherinnen nach derzeitigem Stand der Dinge weitergehen. Das stellt die Eltern vor ganz andere Herausforderungen, doch die meisten Eltern haben Verständnis für den Einsatz der Erzieherinnen für mehr Anerkennung und einen besseren Gesundheitsschutz.
[mehr ...]

POSITION:

18. Juni 2009

Vom Regen in die Traufe - Land macht Rückzieher

Nachdem die Bürgermeister an Emscher und Lippe sich erfolgreich dagegen wehrten, dass die Landesregierung den Städten mit den Handreichungen zur Haushaltswirtschaft in die laufenden Haushaltsbeschlussverfahren grätschte und die dringend notwendigen Investitionen komplett in Frage stellte, kommt nun wieder ein Querschuss. Nach dem Besuch beim Innenministerium den Städten hieß es , dass für 2009 der bisherige Kreditrahmen erhalten bleibt und die neuen Regeln erst für 2010 gelten. Dieser Erfolg wird nun wieder in Frage gestellt und die Handlungsfähigkeit verschiedener Städte im Kreis Recklinghausen vom Land weiter eingeschränkt.


[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

17. Juni 2009

Hannelore Kraft: Auszubildende aus Insolvenzbetrieben können aufatmen

Die Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hannelore Kraft, zeigte sich heute erfreut über die von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachte Gesetzesänderung zum Schutz der Auszubildenden aus Insolvenzbetrieben: "Während Landesarbeitsminister Laumann in Nordrhein-Westfalen bisher nur Lippenbekenntnisse zum Schutz der Insolvenzlehrlinge abgegeben hat, hat Bundesarbeitsminister Olaf Scholz tatkräftig gehandelt.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

17. Juni 2009

Marc Jan Eumann und Ute Schäfer: Studenten und Schüler kämpfen zu recht für bessere Studien- und Lernbedingungen

Die stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion, Marc Jan Eumann und Ute Schäfer, begrüßten heute den gemeinsamen Bildungsstreik von Studenten und Schülern in Nordrhein-Westfalen. "Die Studentinnen und Studenten demonstrieren zu recht für bessere Studienbedingungen. Für ein Studium in überfüllten Hörsälen müssen sie auch noch Kredite aufnehmen, um die Studiengebühren finanzieren zu können.
[mehr ...]

MELDUNG:

Kreis RE / NRW, 11. Juni 2009

BEST AGER-Projekt ausgeweitet

Neue Chancen für ältere Arbeitsuchende im Kreis Recklinghausen
Der „Beschäftigungspakt für Ältere im Revier“, dem bisher die Städte Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop und Oberhausen angehörten, ist erheblich erweitert worden. Bereits zum Januar ist Mülheim dazu gekommen. Weitere Städte folgen zum 1. Juli.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

10. Juni 2009

Marc Jan Eumann: Studiengebühren schrecken vom Studium ab

Als entlarvend bezeichnete der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Marc Jan Eumann, die aktuelle Hochschulstatistik des Landesamtes für Datenverarbeitung und Statistik (LDS). "Die vorliegenden Daten weisen deutliche Unterschiede bei den Hochschulen auf, die auf die sozial ungerechte Hochschulpolitik der Landesregierung zurückzuführen sind.
[mehr ...]
Brief - Liebe Lotta

BRIEF:

08. Juni 2009

Liebe Lotta,

Du fragst, wie dieses Bankendesaster eigentlich passieren konnte? Du kennst ja die Schlange aus dem Dschungelbuch, die säuselt: „Vertraue mir...!“ Wenn einer vor der Haustür steht und 20% Gewinn verspricht, wenn man ihm nur sofort das Sparbuch anvertraut, würde man dem mit tiefstem Misstrauen begegnen und ihn vom Hof jagen.
[mehr ...]

MELDUNG:

06. Juni 2009
Cay Süberkrüb: "Wählen gehen!"

Am 7. Juni ist Europawahl

Die Europawahlen finden diesmal vom 4. bis 7. Juni statt. In Deutschland wird am 7. Juni gewählt. Das Europaparlament ist die einzige direkt gewählte supranationale Institution weltweit und die Vertretung von rund 500 Millionen Menschen.
[mehr ...]

MELDUNG:

Hamm, 03. Juni 2009

Kommunalfinanzen in der Vergeblichkeitsfalle

Stadtkämmerer Cay Süberkrüb als Referent beim Kommunalrechtstag in Hamm
Die Kanzlei Wolter & Hoppenberg hatte zum 1. Kommunalrechtstag ins Kurhaus Bad Hamm geladen. Unter dem Titel „Kommunalfinanzen – quo vadis ? “ hatten die Veranstalter am eine Reihe interessanter Vorträge zu der unzureichenden Finanzsituation vieler Kommunen und den Umgang damit zusammengestellt und konnte dazu namhafte Referenten wie den Arnsberger Regierungspräsidenten Helmut Diegel gewinnen.
[mehr ...]

MELDUNG:

02. Juni 2009

„Kettenduldungen beenden – humanitäres Bleiberecht sichern“

Süberkrüb unterstützt Aufrufe der Kirchen und des Hertener Flüchtlingsrats
Weihbischof Dr. Josef Voß, Münster, und Präses Alfred Buß, Evangelische Kirche von Westfalen, formulieren am 11.5.2009 diesen Aufruf. Die Kirchen treten seit Jahren dafür ein, die so genannten „Kettenduldungen“ zu beenden. Viele Familien haben sich trotz der Schwierigkeiten, die der Duldungsstatus mit sich bringt, im Rahmen des Möglichen integriert.
[mehr ...]

POSITION:

01. Juni 2009

Unsinn pur: Forderung nach 25% Mehrwertsteuer stößt auf Widerstand

Süberkrüb unterstützt die verdi-Meinung
Cay Süberkrüb teilt die Meinung seiner Gewerkschaft Verdi, dass die jetzt aufkommenden Forderungen nach drastischen Mehrwertsteuererhöhungen bis auf 25% nur von durchgeknallten Köpfen aus der BadBankerSzene stammen können: "Wir müssen endlich wieder zurück zu einer Gesellschaft, in der arm und reich nicht immer weiter auseinanderdriften, sondern neue Solidarität entwickeln."
[mehr ...]